Geschichte des FSV

Geschrieben im Januar 2006

Die Ursprünge des heutigen Vereines FSV Borts-/Ronhausen sind auf das Jahr 1931 zurückzuführen. In diesem Jahr wurde der Fußballverein „Grün Weiß Bortshausen“ innerhalb des Westdeutschen Fußballverbandes gegründet.
Zunächst ohne eigenes Spielfeld, wurden die Spiele auf Wiesen von Privatbesitzern ausgetragen. Erst im Zuge der Feldbereinigung in Borts- und Ronhausen bekam der Verein die Möglichkeit, ein eigenes Gelände für die Ausübung seines Sportes zu erhalten. Der Sportplatz wurde dann in unzähligen Arbeitsstunden in Eigenleistung gebaut.

Aufgrund der nationalsozialistisch geprägten Zeit hatte der Verein Grün Weiß Bortshausen keine all zulange „Überlebensdauer“. Nach beendigung des 2. Weltkrieges bestand der Verein Grün Weiß Bortshausen nicht mehr. Lediglich das Sportgelände erinnerte noch an den einstigen Verein.
Am 12. Juni 1947 trafen sich 27 sportbegeisterte junge Männer in der Schule in Ronhausen und gründeten den heutigen FSV Borts-/Ronhausen. Noch im Herbst des selben Jahres wurde der Spielbetrieb aufgenommen. Da das bisherige Sportgelände nicht mehr den Vorstellungen entsprach, wurde es 1951, wiederum in Eigenleistung umgebaut.
1962 war es dem Verein erstmals möglich eine Jugendmannschaft aufzubauen. Diese Arbeit sollte sich alsbald auszahlen, da der Verein von nun an auf den eigenen Nachwuchs zurückgreifen konnte, was sich häufig positiv auf die Spielergebnisse auswirkte.

1971, in Verbindung mit „40 Jahre Fußball in Borts- und Ronhausen“, ging ein lange ersehnter Wunsch in Erfüllung. Am 26. Juni 1971 konnte der FSV, nach knapp zweijähriger Bauzeit, sein Vereinsheim einweihen. Im Dezember 1971 erfolgte der Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Marburg. In Anlehnung an den früheren Verein „Grün Weiß Bortshausen“ wurde der Verein als FSV Borts-/Ronhausen 1931/1947 e.V. eingetragen. 1972 schloss sich die Gymnastikgruppe Bortshausen als weitere Abteilung dem Verein an.
Im Jahre 1977 wurde der Sportplatz ein weiteres Mal erweitert und ausgebaut. Heute kann man mit Stolz darauf verweisen, dass es sich um eine der schönsten Sportanlagen im Kreis Marburg handelt.

1995 wurde eine weitere Gymnastikgruppe als Abteilung des FSV Borts-/ Ronhausen gegründet, der 1997 die Abteilung Rückenschule folgte. Am 01.07.2005 wurde als jüngste Abteilung die Nordic-Walking Gruppe gegründet.

Zum Jahreswechsel 1997/1998 wurde die Hallenstadtmeisterschaft mit großem Erfolg durchgeführt. Die Erlöse flossen nicht etwa in Handgelder für Spieler, sondern wurden vernünftig in den Bau einer Terrasse mit integriertem Verkaufsraum investiert. Die Terrasse wurde 1999 eingeweiht und rundet das wunderschöne Vereinsgelände des FSV Borts-/ Ronhausen ab.